Monitoring, Evaluation, Qualitäts- und Datenmanagement, Werkzeug- und Methodenentwicklung

Gesundheitsförderung verfolgt anerkannte Ziele, Belege für die Erreichung der Ziele sind dennoch unverzichtbar. Der Nutzen von Gesundheitsförderungsmaßnahmen muss auch in ökonomisch orientierten Diskursen und in monetärer Hinsicht greifbar werden, um eine nachhaltige Zuteilung von Ressourcen zur Gesundheitsförderung sicher zu stellen. Auch für die Umsetzung von Gesundheitsförderungsmaßnahmen ist eine solide empirische Prüfung wichtig, um Aktivitäten weiter zu verbessern und Prioritäten angemessen zu setzen. 

Das KoGuG erhebt und inventarisiert daher Daten zu Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz und evaluiert Gesundheitsförderungsmaßnahmen. Monitoring und Evaluation liefern damit gesicherte Evidenz, welche für die (Weiter-) Entwicklung von Methoden und Tools Voraussetzung ist.

EN: Monitoring & Evidence


Projekte